anmelden
Willkommen auf der Homepage der Gesellschaft zu Schuhmachern Bern

Michel Voutat, ObmannLiebe Stubengenossinnen, liebe Stubengenossen,


Am 4. Dezember 2015 hat mich das Grosse Bott zum neuen Obmann gewählt. Für das entgegengebrachte Vertrauen bedanke ich mich bei Ihnen ganz herzlich. Zusammen mit den Mitgliedern des Vorgesetztenbotts werde ich alles daran setzen, dass unser Gesellschaftsleben blüht, ein respektvoller Umgang miteinander gepflegt wird, unsere Finanzen im Lot bleiben und alle weiteren Aufgaben der Gesellschaft ordnungsgemäss erledigt werden. Sollte einmal etwas nicht nach Ihren Vorstellungen ablaufen oder abgelaufen sein, wäre ich froh, wenn dies in einem gemeinsamen Gespräch geklärt werden könnte.

Ich bedanke mich auch bei meinem Vorgänger, Donatus Hürzeler, für sein Wohlwollen und seinen grossen Einsatz für unsere Gesellschaft. In seine Amtszeit fallen der Liegenschaftskauf Läuferplatz 6 und der Erwerb des zusätzlichen Miteigentumsanteil der Marktgasse 15, welche nun ganz im Eigentum unserer Gesellschaft ist. Dank seinem Vorstoss zur Aufhebung der Bundessteuerpflicht hilft er unserer Gesellschaft sowie auch anderen Gesellschaften und Zünften, einiges Geld zu sparen. Auch hat er massgeblich den Erwerb der Planggenstock-Kristalle durch das Historische Museum und die Professionalisierung des Almosnerin-Amtes vorangetrieben.

Unsere Zunft pflegt ein abwechslungsreiches Gesellschaftsleben. Das soll auch unter meiner Leitung so bleiben. Die Jugendlichen werden von Beatrice Held und Daniel Emch auf einen Sommerausflug eingeladen. Ebenso dürfen die jungen Erwachsenen ein Skiweekend geniessen. Im Vorgesetzenbott haben wir nun die Idee von Alt-Vizeobmann Peter Marti aufgenommen und denken über einen Anlass für die älteren Erwachsenen nach. Ein solcher Ausflug könnte schon ab dem Jahr 2017 auf dem Terminplan stehen. Vorschläge nehmen die Stubenmeisterin oder ich natürlich gerne entgegen. Gemeinsam mit der Berner Burgergemeinde, den anderen Gesellschaften und Zünften haben auch wir Schuhmacherinnen und Schuhmacher uns für 2016 ein wichtiges Ziel gesteckt. Es lautet: Öffentlichkeitsarbeit. Wir wollen uns präsentieren, erklären, was wir tun, Gutes tun, darüber reden und schreiben, damit die Öffentlichkeit realisiert, wie wichtig die burgerlichen Organisationen für die Stadt Bern, für das Gemeinwesen und für die Gemeinschaft sind. Über unsere Aktivitäten werden Sie 2016 sicher noch viel hören und lesen.

Über die Chargenverteilung im Vorgesetztenbott hat netterweise der neue Vizeobmann Peter Schibli einen Artikel in diesem Zunftbrief verfasst. Ich danke an dieser Stelle meinen Kolleginnen und Kollegen ganz herzlich für ihre wertvolle Mitarbeit. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich möglichst viele Zunftangehörige an unseren Anlässen begrüssen und mich mit ihnen austauschen dürfte. Ich wünsche mir ein tolles Zunftjahr mit gegenseitiger Achtung und Wertschätzung.

Ihnen allen vorweg viel Vergnügen bei der Lektüre des vorliegenden Zunftbriefes (Link rechts oben)!

Zünftigi Grüess und bis gly

Michel Voutat 
Öie Obme


24.3.2016 

Zunftanlässe
10.09.2016 13:00 - 22:00
Zunftausflug mit neuem Programm (spezielle Einladung folgt)

 

 
12.10.2016 15:00 - 17:00
Kaffee-Nachmittag für Damen, Herren und Kinder, Zunftstube

 
02.12.2016 18:30
Grosses Bott, Zunftstube

 

 
Aktueller Zunftbrief
Die elektronische Version des neusten Zunftbriefs können Sie hier herunterladen.